· 

Buildtelligent Gründungsgeschichte

Wir alle werden einmal alt. Und manche werden früher oder später auch auf ambulante oder stationäre Pflege angewiesen sein. Der schon jetzt akute Fachkräftemangel wird sich ohne sofortige und wirksame Gegenmaßnahmen weiter verschärfen. Obendrein ist der bürokratische Aufwand in der Pflege um ein Vielfaches höher als in anderen Branchen, während die Digitalisierung im Branchenvergleich noch wenig ausgeprägt ist und nur schleppend vorangeht. Nicht nur Pfleger, sondern auch die Bewohner leiden unter diesen digitalen Defiziten. Und genau das ist der Startpunkt einer Geschichte von drei Unternehmern, die diesen Zustand mit der Gründung einer neuen Firma ändern wollen.


Wie alles begann

Kennengelernt haben sich Truc, der seit seiner Kindheit in Wien lebt, und Christian, geboren und aufgewachsen in Deutschland, über einen langjährigen Freund. Der Dritte im Gründerteam ist Markus, ein gebürtiger Österreicher. Als sich die beiden mit ihm zum ersten Gespräch trafen, war schnell eine gemeinsame Basis gefunden und sie erkannten, dass die Pflege technologisch noch in den Kinderschuhen steckt und ihr Potenzial nicht voll ausgeschöpft wird. Jeder brachte spezialisiertes Hintergrundwissen mit und die Motivation, dieses zusammenzuführen und für die Digitalisierung der Pflege zu nutzen, war groß. Das geballte Wissen aus der Hotelbranche, der Gebäudeautomation, der Sensorik sowie der IT und Software ergänzte sich perfekt. Genauso brachte die Kombination aus langjähriger Berufserfahrung von Markus und Truc und den Ideen des jungen und ehrgeizigen Christian viele Vorteile. Und so machten sich die drei Anfang 2019 an die Arbeit.


Vom persönlichen Anliegen zur Mission 

Die vereinende Vision war von Anfang an präsent: Ein Unternehmen zu gründen, das die Absicht und Kraft hat, die Pflegebranche digital zu revolutionieren. Das übergeordnete Ziel der drei Gründer war und ist es, das Arbeiten und Altern in Pflegeheimen und betreutem Wohnen stressfrei, sicher und würdevoll zu gestalten. Ganz persönlich treibt Markus, Truc und Christian an, ihren Eltern ein sorgenfreies Leben im Alter zu ermöglichen, älteren Generationen etwas zurückzugeben und so einen Beitrag für diese gesellschaftlich essenzielle Branche zu leisten. Grob umrissen sollte ihre Idee Pflegekräfte durch digitale Unterstützung und automatische Dokumentation entlasten, die Sicherheit der Pflegebedürftigen erhöhen und somit mehr Zeit für soziale Interkationen zwischen Bewohnern und Personal schaffen. Dabei war eine der größten Herausforderungen das zum Gründungszeitpunkt noch recht oberflächliche Wissen über die Pflegebranche und die Bedürfnisse der Pfleger und Bewohner. Sehr früh und nur mit einer ersten Idee in der Hand holten sie deswegen umfassend Feedback von Ärzten und Pflegekräften ein, um noch mehr über die Problematik und Herausforderungen des Pflegealltags, aber auch die Ansprüche an ein potenzielles System zu erfahren. Neben dem Feedback zu Technik und Sensorik waren auch die allgemeinen Rückmeldungen zum Gesamtkonzept durchweg positiv und ermutigten die drei, weiter zu machen. So gründeten Truc, Christian und Markus im Sommer 2020 in Wien die Buildtelligent GmbH. Der Name ist eine Kombination aus dem englischen Verb „build“ (bauen, schaffen) und „intelligent“ und verspricht die Erschaffung von intelligenter Gebäudeautomation und Sensor-Systemen inklusive Hard- und Software-Komponenten, die vor allem die Altenpflege digitaler machen.

Mit großen Schritten in die digitale Pflegezukunft 

Seit der Gründung arbeiten die drei gemeinsam mit einem organisch wachsenden und hochmotivierten Team intensiv an dem intelligenten und modularen Assistenzsystem Rafael, welches ihre Vision Realität werden lässt. Der Name ist angelehnt an den Erzengel für emotionale und körperliche Heilung, Transformation und Geborgenheit. Der weiterhin sehr enge und wertvolle Austausch mit Pflegeeinrichtungen und die daraus gewonnenen Rückmeldungen erlauben es dem Team, Ideen zu validieren, neue Komponenten bereits in der Entwicklungsphase an Bedürfnisse anzupassen und Rafael insgesamt zu verbessern. Mit ersten Aufträgen, verschiedenen Pilotprojekten und der Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern und Lieferanten macht Buildtelligent jeden Tag einen Schritt in Richtung digitale Pflegezukunft. Neben dem aktuellen Sitz in Wien, gibt es bereits Pläne für einen zweiten Standort in Deutschland, um auch dort bestmöglich die Alltagshelden der Altenpflege auf dem Weg in eine digitale Zukunft zu begleiten und die Buildtelligent Familie weiter zu vergrößern. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0